Greiwing

Die GREIWING logistics for you GmbH kommt mit deutlichen Wachstumszielen zur transport logistic. Dazu zählt das westfälische Unternehmen sowohl den Ausbau seiner Value-Added-Services (VAS) im Bereich der Lagerung und des Handlings von Gefahrstoffen als auch eine Internationalisierung des Unternehmens mit neuen Standorten außerhalb Deutschlands. Zudem will GREIWING die Logistikleistungen für Food-Produkte erweitern.

Klaus Beckonert, Geschäftsführer der GREIWING logistics for you GmbH: „Wir haben klare Wachstumsziele. Besonders im Bereich der Value-Added-Services wollen wir uns von Wettbewerbern abheben und in bestimmten Nischen weiter wachsen.“ GREIWING solle als Marke für innovative Konzepte und VAS noch bekannter werden. Zu den Angeboten des Spezialisten für Komplettlösungen in der Silologistik zählt unter anderem ein Granulattechnikum in Wesel, dessen Kapazitäten für das Handling von Kunststoffgranulaten unlängst deutlich erweitert wurde. GREIWING lagert, sortiert, homogenisiert und trocknet dort Granulate, um sie für die Kunden anschließend zu verpacken, zu palettieren und zu distribuieren.

In den kommenden Jahren gewinne das Handling von Gefahrstoffen sowie dessen Transport in Silos an Bedeutung, erläutert Beckonert im Vorfeld der Messe. Selbstverständlich geschehe dies bei GREIWING an den Standorten Duisburg und Worms unter Beachtung aller Sicherheits- und Nachhaltigkeitsaspekte.

Mit der Erweiterung des Standortes in Worms, an dem GREIWING aktuell zwei neue Silier- und Lagerhallen für wassergefährdende Stoffe der Klasse WGK 3 sowie Gefahrstoffe der Lagerklasse 4.3 baut, gibt sich das westfälische Unternehmen nicht zufrieden. Durch die Verlagerung einiger Produktionsstandorte veränderten sich auch die Verkehrsströme, sagt Beckonert. Mittelfristig strebt GREIWING aus diesem Grund eine Internationalisierung über Standorte auch außerhalb Deutschlands an – beispielsweise in Hafennähe wie in Rotterdam oder Antwerpen. „Wir stellen uns dieser Herausforderung und prüfen im Hinblick auf die Expansion des Unternehmens mögliche Standorte“, sagt der Geschäftsführer.

Auch der Ausbau der Containerlogistik ist für GREIWING von großer Bedeutung. Am Standort im Duisburger Innenhafen sei eine Container-Kippbühne für die Entladung von Bag-in-Box-Containern geplant. Für die Kunden der GREIWING logistics for you GmbH werde der Ausbau des kombinierten Verkehrs weiter vorangetrieben.

Von der transport logistic erwartet Beckonert deshalb auch deutliche Wachstumsimpulse. „Wir werden die Messebesucher mit unserer breiten Angebotspalette als Spezialist für Komplettlösungen in der Silologistik überzeugen“, so Beckonert. GREIWING präsentiert sich vom 5. bis 8. Mai auf der transport logistic in Halle B4 an Stand 121/222.