Greiwing

Ralf Klipp für 25 Dienstjahre geehrt

Wenn Beruf und Leidenschaft zusammenfallen, wird die Arbeit zum Vergnügen. Insofern hat Ralf Klipp alles richtig gemacht, als er vor ziemlich genau einem Vierteljahrhundert seinen Job als Kfz-Mechatroniker mit dem des Lkw-Fahrers tauschte. Denn Lkw treiben den 51-Jährigen aus Asselfingen auch, wenn er nicht hinter dem Lenkrad eines 40-Tonners der GREIWING logistics for you GmbH sitzt – sei es beim Besuch von Truckertreffs oder beim Bau von Modell-Lkw. Zu seinem silbernen Dienstjubiläum ehrte die GREIWING-Geschäftsführung den Jubilar nun mit Präsent und Urkunde.

„Der direkte Draht zu unseren Kunden ist Teil unserer Geschäftsstrategie. Als denjenigen, die regelmäßig vor Ort sind, spielen unsere Fahrer dabei eine wichtige Rolle. Umso besser, wenn sie dann so sympathisch und kompetent auftreten wie Ralf Klipp“, sagt unser Geschäftsführer Jürgen Greiwing.

Zu GREIWING stieß Ralf Klipp, von Kollegen liebevoll Frisco genannt, 2010. In diesem Jahr übernahm der Logistikspezialist mit Hauptsitz in Greven das Tank- und Silo-Geschäft von Logwin/Südkraft an den Standorten Ludwigshafen, Ulm und Weiden samt dem Personal, zu dem seit August 1995 auch Klipp gehörte.

Das Einsatzgebiet des gelernten Kfz-Mechatronikers ist gestern wie heute der Nahverkehr. Geändert hat sich nur sein Arbeitsgerät. Das war zunächst ein Planen-Lkw. Anschließend transportierte der 51-Jährige flüssige Produkte, vor allem die auch Slurry oder Kalkmilch genannte Mischung aus CaCO3 in Form von Marmor, Kalkstein oder Kreide und Wasser. Heute lenkt Klipp mit viel Überblick und Erfahrung einen mit verschiedensten rieselfähigen Gütern beladen Silozug über die Straßen Deutschlands.

„Ralf Klipp hat sich in all den Jahren bei GREIWING nicht nur durch sein Können und seine Zuverlässigkeit ausgezeichnet, sondern auch durch seine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber Kunden und Kollegen“, sagt Greiwing. Für seine langjährige Treue und fortwährende Einsatzbereitschaft wurde der Jubilar nun mit einem Präsentkorb und einer Urkunde geehrt.