Greiwing

Nach nur acht Monaten Bauzeit haben wir unser neues Distributionscenter in Raunheim mit einer Feier offiziell in Betrieb genommen. Die Anlage am südlichen Mainufer umfasst eine Fläche von 31.000 Quadratmetern und verfügt über eine 13.000 Quadratmeter große Logistikhalle sowie zwei Silierbereiche. Das neue Lager fasst bis zu 35.000 Paletten. Unsere Investitionskosten für das Projekt  lagen bei 20 Millionen Euro.

„Wir freuen uns sehr, dass die Arbeiten trotz einiger Verzögerungen nun abgeschlossen sind“, sagt unser Geschäftsführer Jürgen Greiwing. An unserem neuen Standort nahe Europas größtem Luftfracht-Drehkreuz wollen wir künftig mit 48 Mitarbeitern jährlich 250.000 Tonnen umschlagen. Ein Großteil entfällt auf Shuttle-Transporte von und in die Werke namhafter Frankfurter Kunden.

Zahlreiche Value Added Services

Zu unsrem Dienstleistungsspektrum in Raunheim zählt das Ein- und Auslagern verpackter Ware, das Silieren von Big Bags und Säcken, die Entnahme von Proben, das Kommissionieren, das Umpalettieren sowie die gesamte Versandabwicklung, die Verzollung und der Musterversand. Um jederzeit einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, verfügt die Anlage über acht Rampen, von denen zwei als spezielle Schnellverladerampen für das Be- und Entladen der Shuttle-Fahrzeuge dienen.

Unser Ziel ist es, über den neuen Standort mittel- bis langfristig zusätzliches Wachstum in der wirtschaftlich bedeutenden Rhein-Main-Region zu generieren. „Die strategische Bedeutung der Region ist nach wie vor groß, besonders für Logistiker. Insofern bin ich überzeugt, dass die Entscheidung für Raunheim unsere Stellung am Markt nachhaltig stärken wird“, sagt Greiwing. Hierfür sprächen nicht nur die zentrale geografische Lage und die hervorragende Anbindung der Region an alle Verkehrsträger, sondern auch die hohe Dichte an Unternehmen nahezu aller Branchen.

Im Rahmen der offiziellen Einweihung nutzen zahlreiche Kunden und Baubeteiligte die Möglichkeit, sich bei einer Werksführung einen Eindruck von den neuen Kapazitäten am Standort Raunheim zu machen.