Greiwing

Drei Generationen im Dienste der Logistik

Wir werden in diesem Jahr 90. Anlässlich unseres Jubiläums haben wir heute an unserem Stammsitz in Greven einen speziellen Silo-Auflieger enthüllt, auf dem unter anderem das Bild des ersten Lkw prangt, der unter unserer Flagge fuhr. Gegründet wurde unser Unternehmen, das nach wie vor in Familienhand ist, von Alfons Greiwing im Jahr 1930. Heute leiten Jürgen und Roland Greiwing sowie die beiden Geschäftsführer Matthias Geiß und Matthias Gehrigk die Geschicke unseres Betriebes, der aktuell mit mehr als 800 Mitarbeitern jährlich über 100 Millionen Euro umsetzt.

„Dass sich die GREIWING logistics for you GmbH nach wie vor positiv entwickelt, ist nicht zuletzt der fantastischen Arbeit meines Großvaters und meines Vaters zu verdanken“, sagt Jürgen Greiwing, Geschäftsführender Gesellschafter in der dritten Generation.

Erste Generation: Aufbau der Spedition

Die Anfänge unseres Unternehmens, das 1930 offiziell gegründet wurde, liegen bereits in den 1920er-Jahren. Nach dem Ersten Weltkrieg transportiert Firmengründer Alfons Greiwing zwischen den Arbeiten auf Hof und Feld mit einem Pferdegespann Kohlen für einen ortsansässigen Kohlenhändler und macht sich später mit einem eigenen Lkw als Fuhrunternehmer selbstständig. Die 1950er-Jahre stehen auch bei uns ganz im Zeichen des Wiederaufbaus. Durch den hohen Bedarf an Baumaterialien allerorts sind Transportdienste stark nachgefragt, sodass an Aufträgen kein Mangel herrscht. Bald beschäftigt Alfons Greiwing drei Angestellte und unterhält vier Büssing-Zugmaschinen, von denen eine bereits einen Siloanhänger hat.

Zweite Generation: Spezialisierung auf Silotransporte

In den 1960er-Jahren fällt eine wichtige strategische Entscheidung: die Spezialisierung auf Silotransporte, die im Laufe der Zeit zu einem sehr wichtigen Geschäftszweig werden. Parallel dazu wächst mit Erich und Rudolf Greiwing die zweite Generation in die Firma hinein. Als Alfons Greiwing sich in den 1970er-Jahren aus der Geschäftsleitung zurückzieht, übernehmen seine Söhne.

Das Unternehmen wächst in all den Jahren weiterhin beständig und firmiert am 1. Juli 1964 zur Alfons Greiwing KG um. 1965 gründet der Fuhrunternehmer seine erste Niederlassung in Neuenburgerfeld. Ende der 1970er-Jahre zählt der Fuhrpark 17 Fahrzeuge, das Unternehmen beschäftigt 20 Mitarbeiter. In der Geschäftsführung wird Erich Greiwing von Jürgen Burgholz und Klaus Beckonert unterstützt. Das andauernde Unternehmenswachstum wird durch die ersten strategischen Firmenübernahmen im November und Dezember 1987 befeuert. Mit der Gründung des Standorts Wesel im Jahr 1989 erfolgt der Einstieg in die Sparten Lagerung und Value Added Services. Mitte der 1990er-Jahre stehen schließlich mehr als 100 Mitarbeiter im Dienste von GREIWING. Der Umsatz überspringt zur gleichen Zeit die 20-Millionen-Euro-Schwelle. Beide Zahlen verdoppeln sich bis zur Jahrtausendwende.

Dritte Generation: Erweiterung der Dienstleistungspalette

Die dritte Generation tritt Ende der 1990er-Jahre mit Jürgen und Roland Greiwing ins Unternehmen ein und übernimmt nach der Jahrtausendwende die Geschäftsführung. 2002 scheidet Rudolf Greiwing aus dem Unternehmen aus und gründet die Greiwing Truck and Trailer GmbH & Co. KG. Bei uns im Haus übergibt Erich Greiwing im Jahr 2006 den Staffelstab an seine Söhne Jürgen und Roland Greiwing und verabschiedet sich in den Ruhestand. 2008 erfolgt die Umfirmierung in die Greiwing logistics for you GmbH. Zehn Jahre später verabschieden sich Klaus Beckonert und Jürgen Burgholz ebenfalls in den Ruhestand und übergeben die Geschäftsführung an Matthias Geiß und Matthias Gehrigk. In all der Zeit setzt sich das Wachstum ungebremst fort. Während die Zahl unserer Niederlassungen kontinuierlich steigt und das Spektrum der angebotenen Mehrwertdienste breiter wird, schreitet die Spezialisierung auf das Silo-Geschäft voran.

Die Entwicklung der Geschäftszahlen unterstreicht die Richtigkeit der Unternehmensstrategie: Bis heute steigt die Zahl der Mitarbeiter auf mehr als 800. An insgesamt zwölf Standorten erwirtschaften wir einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro und haben uns aufgrund unserer hohen Qualitätsstandards einen Namen unter den deutschen Silologistikern gemacht. „Das Feld für die vierte Generation ist bestellt und wir freuen uns darauf, gemeinsam die erfolgreiche Firmengeschichte weiterzuschreiben“, freut sich Jürgen Greiwing.